Fesche Pfote - Tierenergetik - Fesche Pfote

Logo Fesche Pfote
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

    

Veränderungen im Umfeld der Tiere können sie aus der Balance bringen (z.B. Trauer, Besitzwechsel, Umzug, Veränderungen im Familienumfeld, berufliche Veränderungen, Konkurrenz durch neue Haustiere, … ), was sich oft auf körperlicher und Verhaltensebene auswirkt.  

Unsere Tiere sind sehr feinfühlig und besonders empfänglich für die energetischen Energie-Methoden.

Bei körperlichen Krankheiten oder Beschwerden, wie z.B. Juckreiz, Ohrenentzündungen, Verdauungsproblemen, Appetitlosigkeit, chronischen Beschwerden, Schmerzen, …

Jede Krankheit kann mit energetischen Methoden unterstützend therapiert werden – aber es sollte immer ein Tierarzt oder Tierheilpraktiker mit einbezogen werden.

Blockadenauflösung und Harmonisierung bei Problemen beim Autofahren, Eingewöhnen an eine neue Umgebung, bei mangelndem Vertrauen, nach Besitzerwechsel, Schock, Verletzung, Unfall, Trauer, Aggression, Ungehorsam, Nervosität, Unsauberkeit, Auflösung von Traumata, Angst, …

Meist finden die Tiere nach einigen energetischen Behandlungen zu einem ausgeglichenen Wesen zurück – man sollte aber nicht außer Acht lassen, das die Tiere uns oftmals mit ihrem Verhalten spiegeln oder uns etwas damit sagen wollen.


Lorem Ipsum
Dolor sit amet, 12
12345 Consectetur
(Adipiscing)
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü